Andréa Zemp Nascimento

Als ich ein Kind war und über die klassische Frage nachdachte: "Was willst du werden, wenn du groß bist?", fand ich es ziemlich schwierig, diese Frage zu beantworten. Vor allem, dachte ich:  "Ich bin doch schon etwas! Noch mehr: ich bin doch ganz vieles gleichzeitig: Tänzerin, Zeichnerin, Wissenschaftlerin, Sängerin, Erzieherin, Spielerin!". Warum also sollte man nur einen spezifischen Beruf wählen? Warum definieren sich die  Erwachsenen nur durch ihre Arbeit?

 

Ich beobachtete die Erwachsene um mich herum und dachte mir, dass ihr Leben doch vielgestaltiger sein sollte und viel mehr Spaß machen könnte. Diese spielerische Art, das Leben zu sehen, hat mich auf meinem Weg begleitet und machte mich zu dem, was ich heute bin. Nach vielen Erfahrungen an der Schnittstelle zwischen Architektur, Kunst und Bildung, bin ich Mutter von zwei Kindern geworden, die mich mit ihrer Kreativität und ihrer "fruchtbaren Unordnung" (Umberto Eco) ständig inspirieren und  mir jeden Tag von neuem bestätigen, was ich als Kind immer behauptete.

Meine Wurzeln liegen in Brasilien, wo ich in Barra Bonita, einer kleinen Stadt  im Bundesstaat São Paulo aufgewachsen bin. Ich bin diplomierte Architektin und Magister in Architektur und Städtebau an der Universität von São Paulo - FAU-USP. Seit 2009 lebe ich in der Schweiz, wo ich ein Masterstudium im Bereich der Kunst-und Kulturvermittlung an der Zürcher Hochschule der Künste - ZHdK abgeschlossen habe. Ich habe mich auch im Bereich der Fotografie - eine Leidenschaft, die auch eine wichtige Arbeitswerkzeug geworden ist - weitergebildet.

 

Auf der Suche nach einer multidisziplinären Handlungsweise, habe ich mich seit meiner Ausbildung mit der akademischen Forschung und mit der Praxis an der Schnittstelle zwischen Architektur, Kunst, Kultur und Bildung beschäftigt. Meine Forschungsschwerpunkte sind die Spielräume und die Ausdrucksmittel der Kindheit, aus denen ich Möglichkeiten suche, um einen kreativen Dialog mit dem Kind aufzubauen. Ich bin Autorin des Buches  "A criança e o arquiteto: quem aprende com quem?"  - auf Deutsch "Das Kind und der Architekt: wer lernt von wem ?" -, das  2015 in São Paulo  (Brasilien) veröffentlicht wurde.

Foto: Fabiana Nunes

Arbeiten | Projekte

Ausbildung

Seit 10/2019

Geschichtenerzählerin in der Pestalozzi Bibliothek Zürich im Rahmen des Projekts «Schenk mir eine Geschichte - Family Literacy» des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM)

Seit 11/2018

Leiterin des Kinderkurses "Tanzeichnen" (für Kinder von 5 bis 9 Jahre) Meilen (ZH)

Seit 2016     

Lehrbeauftragter an der Hochschule Luzern - Technik und Architektur im „CAS Bedürfnisgerechtes Planen und Bauen“                      
Modul „Das Kind und der Architekt: wer lernt von wem?“ über das Planen von Räume für und mit Kindern

2016-2017    

Selbständige Fotografin - Events/ Portraits 

2015-2017    

Mitgründerin/ Mitarbeit im Kunstkollektiv DaundOrt Vermittlung

2016              

Fachexpertin im Forschungsprojekt „Kinderpartizipation in Planungsprozessen von Spielräumen“ Hochschule Luzern (Soziale Arbeit und Kompetenzzentrum + Typologie und Planung in Architektur - CCTP)

 

2015             

Buch" A criança e o arquiteto: quem aprende com quem?" São Paulo: Annablume; FAPESP, 2014.

2014              

Teilnahme am Projekt SommerSpielStadt vom Verein Hochhinaus (GZ Hirzenbach), Zürich.

 

2013-2014     

Architektin - Hauser.meier Architektinnen, Zürich

2012-2013     

Kunstvermittlerin - Gestaltungsschule Kloten

2009-2012     

Kulturvermittlerin | Lehrerin für Heimatliche Sprache und Kultur (Kindergarten und Primarstufe) im Brasilianischer Verein für Bildung und Kultur (ABEC), Schweiz.

2008             

Kunstpädagogin - Shu Kunstatelier für Kinder, São Paulo

2006-2008    

Transdisziplinäres universitäres - Projekt “Spielraum: gemeinsam ein ‘Raum-Spielzeug’ bauen“ São Paulo, Cajamar

2006             

Professurassistentin im Fach „Landschaftsarchitektur: Freiraumsysteme“  (Fakultät fur Architektur und Städtebau der Universität von São Paulo)

 

 

Ab März 2020            

2018 - 2019           

Weiterbildungskurs als Leseanimatorin im Projekt «Schenk mir eine Geschichte» des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM)

2018 - 2019           

Verschiedene "Trainings" mit Segni Mossi, Italien.

2015-2016   

Weiterbildung in Fotografie an der F+F Schule für Kunst und Design Zürich (Grundkurs | Portrait).

2009-2011   

Master of Advanced Studies “Bilden - Künste - Gesellschaft” Departement für Kulturanalyse & Vermittlung - ZHdK

Masterthesis „Wo wohnt das Haus in mir? Die Entdeckungen der Kinder auf der Suche nach ihrer Selbstkultur“

2008

Weiterbildungskurs über die brasilianische Volkskultur

"A Arte do Brincante para Educadores“ - Instituto Brincante, São Paulo.

2006-2009   

Magister in Architektur und Städtebau - Universität von São Paulo (FAUSSP)

2000-2005   

Diplom in Architektur und Städtebau - Universität von São Paulo (FAUUSP)